Getreidefeuchtigkeitsmessgerät

Superpro und Farmpro
machen die sichersten Wassergehalts-Messungen bei Getreide und Samen, die auf dem Markt machbar sind. In einem einzigen Arbeitsgang werden die Körner geschrotet und komprimiert. Das gibt einen zuverlässigen Messwert - weitaus zuverlässiger als bei Ganzkorn-Messungen.

Mit den Digital-Getreidefeuchtigkeitsmessgeräten Superpro und Farmpro wird ein praktisches Handling mit modernster Elektronik verbunden.

Zwei in den Mahlwerksknebel eingearbeitete Messbecher mit 9 und 11 Milliliter Inhalt garantieren selbst bei spelzigem Messgut ein genaues Ermitteln der Feuchtigkeit. Durch den Einbau in den Knebel können die Messbecher nicht verloren gehen.

Eine handelsübliche 9V-Batterie reicht für ca. 200 Messungen aus. Um ein unnötiges Entladen der Batterie zu vermeiden, schaltet das Gerät nach 5 Minuten von selbst ab.

Das gehärtete und verchromte Pyramidialmahlwerk sorgt nach mehrmaligem auf- und zudrehen für die nötige Zerkleinerung der Messprobe.

 

Ein eingearbeiteter Temperatursensor erfasst die unterschiedlichen Messproben-Temperaturen und korrigiert automatisch das Messergebnis.

Die richtige Handhabung ist für die Genauigkeit der Messung unerlässlich. Sie ist trotzdem denkbar einfach: Messgut über Pfeiltaste auswählen, Messprobe mit dem Messbecher nach Anzeige (9 oder 11 Milliliter) einschöpfen (nicht mit den Händen anfassen), in das Mahlwerk schütten und 2 - 3 mal zu- und aufdrehen, damit die Körner gut geschrotet werden. Dann Taste „Test“ drücken und nach ca. 20 Sekunden erscheint das Ergebnis.

Präzise Messgeräte sind immer auch stoßempfindlich. Aus diesem Grund werden Superpro und Farmpro generell mit Futteralkoffer ausgeliefert. Daher kann das Messgerät ohne Probleme im Traktor oder Mähdrescher mitgeführt werden. Die Reinigung erfolgt mit dem beigelegten, sehr handlichen Stahlpinsel.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen per E-Mail gerne zur Verfügung