Tiroler Saatbau Genossenschaft, Flaurling (Tirol)

Baujahr 2017

Horn-Technic hat die komplette Getreideannahme und Lagerzentrale in einer neuen Halle installiert, also das gesamte Getreidezentrum.

Annahme: Tiefenannahme vor der Halle. Fördertechnik mit Becherelevatoren, Trogkettenförderer und Förderbandanlage, diverse Aufbereitungs- und Reinigungsmaschinen, Trocknungsanlage für feuchtes Getreide

Aufbereitungsmöglichkeiten: Vorreinigung, Steinausleser, Intensivreinigung, Siebsortierung (Trieur), Saatgutaufbereitung, Getreideveredelungscenter DVC2 zum Entspelzen von Dinkel, Emmer und Einkorn. Die Siloanlage besteht aus 34 Trichterzellen um möglichst viel Flexibilität zu gewährleisten. Befüllt werden die Trichterzellen mit Hilfe einer Förderbandanlage (3 Förderbänder), die unter dem Hallendach montiert ist. Diese Förderbandanlage kann jeden Punkt der Halle anfahren, also alle 34 Trichterzellen sowie die Arbeitssilos befüllen.

Gesteuert wird die gesamte Anlage über eine SPS-Steuerung aus der Steuerzentrale. Man kann also z.B. direkt Trocknung, Reinigung oder Trichterzelle 25 ansteuern. Die SPS-Steuerung erledigt alles vollautomatisch. Die Steuerung ist selbstverständlich flexibel erweiterbar, falls die Anlage vergrößert wird.

Die komplette Anlage wurde im Komplettpaket in Zusammenarbeit mit der Firma Simmler aus Ebenweiler installiert.

NEU: Erweiterung der bestehenden Anlage um 8 Rechteck-Lagersilos, Lagerkapazität gesamt. ca. 380 m³, Kettenrundförderer 40 t/h zur Beförderung von Silo in Trogkettenförderer 40 t/h. Der Kettenrundförderer wird für die Verladung der LKWs benötigt. Es wurde eine Staubabsaugung für mehrere einzelne Punkte in der Halle in der installiert.

In ein Fallrohr wurde eine Probenentnahme installiert.

Der Schaltschrank wurde von der Firma Simmler erweitert.